Messagebox

Totally Fuzzy is the name, music discovery is the game.
(Click to read if you're new here...)

Welcome to Totally Fuzzy, once your guide to the music blogosphere, now fully converted into an indie/rock/pop/metal/anything really - music blog, loaded with official and legal full album streams. Because music is something to listen to, and not something to talk or read about, we have chosen this approach, carving out our own little niche in the music blogosphere.

And we're still running our Class A Music Video site a.k.a. The Fuzzy Tube, with well over 100.000 hand picked High Quality music videos.



Thursday, March 12, 2020

The Godfathers - "Livestream (Rockpalast @ Crossroads 2020-" [Rock & Alternative]

Livestream (Rockpalast @ Crossroads 2020-

"Livestream (Rockpalast @ Crossroads 2020-" music video by The Godfathers
Added: 12-03-2020
Genre : Rock & Alternative
Description : The Godfathers LIVESTREAM | Rockpalast | Crossroads 2020

Sie waren immer laut, hart, dreckig und transferierten seit ende der 80er Jahre unnostalgisch den Geist des Rock´n´ Roll der sechziger Jahre in die Gegenwart. Ihr größter Hit "Birth, School, Work, Death" zeigt exemplarisch die The Godfathers-Mixtur aus agressiver, am Punk, am Rhythm'n'Blues und am Garage-Rock geschulter Rockmusik mit scharfzüngigen Texten.

Sie scheuten sich nicht, seinerzeit Margret Thatcher mit Hitlerbärtchen auf ihrem Plattencover zu zeigen und machten aus ihrer politischen Gesinnung nie einen Hehl. Die Rock'n'Roller mit Punkattitüde stänkern nun schon mehr als drei Jahrzehnte mit ihrem rohen Gitarrensound gegen das Establishment. Aus der Ur-Besetzung ist lediglich der der stets wütende und latent mit der Welt hadernde Sänger Peter Coyne noch dabei - was aber ihre rüpelige, unaffektierte Wucht auf der Bühne nicht schmälert.

David Bowie war übrigens ausgesprochener Fan ihres rüden Rock'n'Rolls, der sich außer durch Coyne's schnoddrigen Gesang und die unmissverständlichen Texte ("I want everything - and I want it now") im großmäuligen Cockney-Akzent über alle Bandepochen durch einprägsame Gitarrenleads und hymnisches Songwriting auszeichnet.
Tags : 2020, 20s, The Godfathers

0 comments: